Sportmöglichkeiten am und auf dem Wasser

In der Maremma gibt es unzählige Möglichkeiten seine Freizeit aktiv zu gestalten. Wer sich gern am  Strand aufhält, für den ist Wasserski, Surfen und Segeln optimal.

Entlang der Maremma-Küste herrschen relativ starke und konstante Winde und machen das Meer somit zum idealen Ziel für Segler, Windsurfer, Kitesurfer und auch Wellenreiter. 

  • Follonica: Guter Spot bei sehr starkem Mistral direkt an der Strandpromenade mit guten Sideshore-Bedingungen
  • Punta Ala ist der beste Spot bei Tramontana (Nordostwind), perfekter Freestyle-Spot. 
  • Castiglione della Pescaia funktioniert bei starkem Nordwestwind mit sauberen Wellen. Hat gute Thermik während der Sommermonate.
  • Marina di Grosseto: Guter Thermikspot im Sommer und einer der besten Spots bei Südostwind.
  • Principina a Mare: Guter Spot  bei Südwind. Die Alternative, wenn in Marina di Grosseto der Wind zu auflandig bläst.
  • Marina di Albarese: Anspruchsvoller Spot (Strömungen, Shorebreak), funktioniert am besten, wenn der Wind aus Ost-Südost bläst. 
  • Talamone: Absolute Flachwasser-Bedingungen und durch die verstärkte, schräg ablandige Thermik die beste Wahl im Sommer

Auch gibt es an verschiedenen Orten (z.B Talamone, Marina di Grosetto) entlang der Küste Segelschulen.

Und dann kann man ja auch Tauchen.  Vor Giglio oder  Monte Argentario is das ein Hit. Mehr dazu findet ihr bei
"Campese Diving Center - Giglio".

Quelle:  Campese Diving Center - Giglio
Quelle: Campese Diving Center - Giglio