Bademöglichkeiten

Was wäre ein Urlaub in der Maremma, ohne am Strand gewesen zu sein? Es gibt es eine große Auswahl an Badeorten, die abwechslungsreicher nicht sein könnten.

Hier nur einige Beispiele zu Badestränden (von Norden nach Süden):

Der „Golfo di Baratti" bei Populonia an der „Etruskischen Rivera", nördlich von Piombino: eine schöne Badebucht mit feinem Sandstrand. Das seichte Gewässer erwärmt sich relativ schnell und so kann man hier schon früh im Jahr baden. Toller Bike-Trail zwischen Follonica und Baratti Bucht an der Küste entlang. Ein wirklich traumhafter Strand mit herrlichem schattigen Pinienwald zum Ausruhen.

Parken leider mittlerweile (2016) teuer (1,80/Stunde), aber dafür sind große Teile des Strands gratis. Es gibt aber auch geschlossene Strandbäder, die Liegen, Schirme, Duschen und Barbetrieb anbieten

 

 

 

 

Nördlich von Follonica ist der Strand von Torre Mozza : bei der Autobahnabfahrt Follonica Nord rausfahren auf die SS1, nach 300 m geht es zum Strand (ausgeschildert).

Hier findet ihr weitläufige Sandstrände vor dem Sterpaia Naturschutzgebiet mit schattenspendenden Pinienhainen und ein paar Ristorante. Es gibt neben dem freiem Strand auch einige Strandbäder mit Liegestühlen.

La Polveriera kommt ca. 2 km nach Follonica. Parkmöglichkeit ist direkt an der Straße. Man durchquert den Pinienwald und findet einen schönen Sandstrand.

 

Cala Violina - Der Strand schlechthin

Ihr fahrt von Scarlino auf der SP158 Richtung Castiglione della Pescaia. Nach ca. 5-6 km, ca. 500 m vor einer Tankstelle (man sieht sie in der Ferne, auf der rechten Seite) geht es rechts einen Feldweg hinein, der in einen gebührenpflichtigen Parkplatz endet. Dort müsst ihr das Auto stehen lassen.

Nach einem ca. 20 minütigen Spaziergang durch den Wald erreicht ihr eine der schönsten Sandstrandbuchten der Toskana. Einen netten Artikel zur Cala Violina findet ihr hier

Casetta Civinini ist ein langer Sandstrand mit schattenspendenden Pinienwald in der Nähe von Punta Ala. Um dort hin zukommen fährt man auf der SP 158 Richtung Castiglione della Pescaia und biegt auf halber Strecke nach „Punta Ala" rechts ab (wenn man links abbiegt kommt man nach Tirli).

Nach ca. 3 km und 2 Campingplätzen seht Ihr ein Schild „Restaurant - Bar" (rechte Seite). Auch hier gibt es einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Es gibt ein Self-Service-Restaurant im Pinienwald, wo man im Schatten sitzen kann. Ebenfalls gibt es Toiletten und Duschen (kalt + warm, diese aber gegen Bezahlung!). Ebenso gibt es ein recht schönes kleines Strandbad, für alle die, denen so etwas gefällt!

Castiglione della Pescaia ist ein sympathischer Fischer- und Badeort mit Burg und Altstadt. Viele Strandbäder, aber auch freie Sandstrände dazwischen.

Auf der SP 158 geht es weiter zum Bade- und Urlaubsort Marina di Grosseto und Principina a Mare. Wer breite Sandstrände sucht, ist hier richtig. Viele Strandbäder, aber auch jede Menge freie Strände. Principina a Mare stößt an die Grenze des Naturparks der Maremma und der Strand ist dort sehr naturbelassen.

Marina di Alberese liegt im Naturpark der Maremma und ist ein 15 km langer naturbelassener Sandstrand inmitten von unberührter Natur. Deshalb muss man eine kleinere Wanderung unternehmen um dort hinzukommen.

Der öffentliche Parkplatz am Rand des Pinienwaldes ist kostenpflichtig und fasst nur ca. 250 Pkw, danach bleibt die Schranke mit Zählmechanismus geschlossen. Während der Sommermonate Juni bis September ist der Parkplatz nur mit einem Ticket zu nutzen, das vorher im Ort Alberese beim Besucherzentrum zu kaufen ist. Eine weitere Möglichkeit zum Badestrand zu gelangen bietet ein Shuttlebus, der am Besucherzentrum abfährt.

Das „Bagno delle Donne" ist ein außergewöhnliches Strandbad mit dem gewissen Extra. Es handelt sich um eine Felsbucht in Talamone, am südlichen Zipfel des Naturparks der Maremma.

Das türkisfarbene Wasser und die grauen Felsen ergeben beim Sonnenuntergang ein herrliches Farbenspiel. Das Panorame wird perfekt ergänzt von der Burg von Talamone.

 

Andere Bademöglichkeiten:

Der Natursee "Lago dell´Accesa" ist vulkanischen Ursprungs und liegt wie eine Perle im Grünen. Er liegt zwischen Massa Marittima und Ribolla and der Strada Provinciale Accesa. Die westliche Seite des Sees ist zum Baden, die Östliche für Angler. Es gibt keine Badestrukturen, man kann sich auf eine Wiese oder in die natürlichen Schilfbuchten legen. Der See liegt ein wenig höher (157 m) und ist 0.14 km2 gross.

Am Fluss „Farma" bei Torniella sind die Canaloni. Nach einem ausgiebigen und wunderschönen Spaziergang über einen Trekkingpfad trifft man auf einen kleinen Wasserfall mit Felsen und Planschbecken.

In Petriolo (an der Strecke Grosseto – Siena) sind heiße Schwefelquellen (39°C). Es gibt die Möglichkeit in dem Hotelschwimmbad oder an den freien Quellen, ohne Eintritt zu baden. Ca. 15 Km nach Civitella Marittima kommt ein langer Tunnel (ca. 1,5 Km) gleich danach rechts ab, Richtung Pari, nächste Kreuzung links und dann nach unten fahren, nach der Brücke rechts, am Fluss Farma entspringt eine der Quellen. Von Siena kommend: Abfahrt Bagno Petriolo.

 

Ein besonderer Badespaß wird in den heißen Schwefelquellen vor Saturnia garantiert: ein kleiner Wasserfall und Auffangbecken in Terrassen angeordnet, lassen einen bei 37° C warmen Wasser entspannen. Des weiteren gibt es die Möglichkeit in einem Schwimmbad sein wohltuendes Schwefelbad zu genießen.

 

In den Sommermonaten ist der Acqua-Village in Follonica geöffnet, ein Schwimmbad mit riesige Rutschbahnen und Wellenbad.

In vielen Geschäften in Follonica werden Gutscheine für einen kleinen Rabatt verteilt.

Ausserdem findet ihr Wasser Parks in:

  • Acqua Village – Cecina
  • Sunlight park
  • Acquapark Crocodile